Dezember 2010

Sonntag, 5.12.2010
In dieser Woche hat sich bei uns nicht viel getan. Am letzten Sonntag hatte ich unserem Bauleiter schon mal ein paar Fragen per Email geschickt. Gleich am Dienstag hat er uns angerufen und unsere Fragen beantwortet. Vielen Dank dafür.
Bisher haben wir nur gute Erfahrungen in der Kommunikation machen dürfen. Es wäre natürlich toll, wenn das so bleibt.

Kw 49

Sonntag, 12.12.2010
In dieser Woche ist ziemlich viel gelaufen:
Zuerst haben wir von unserem Bauleiter für Montag, den 20.12. den Termin für unser Anlaufgespräch bekommen. Der Termin könnte kaum besser liegen, weil ich da nämlich schon Ferien habe. Leider kann Ingrid nicht mitfahrem, weil es ihrer Mutter nicht besonders gut geht.
Von unserem Bauleiter haben wir außerdem die Kontaktdaten von unserem Roh- und Erdbauer und unserem Elektriker bekommen. Mit dem Elektriker habe ich schon Kontakt aufgenommen. Er hat mir auch gleich die ausgefüllten Anträge für die Stromanschlüsse mitgeschickt, die wir an EON weitergeleitet haben. Der Erd- und Rohbauer hat sich bei uns gemeldet und mit Ingrid ziemlich lange telefoniert. Normalerweise hätten wir das Angebot für die zusätzlichen Erdarbeiten erst nach dem Ersttermin, bei dem er dabei ist, bekommen. Er schickt uns jetzt das Angebot aber schon vorab. Prima! Ist auch gestern im Briefkasten gewesen.
Beim Wasser- und Abwasseranschluss ist es ähnlich, wie beim Strom: Man stellt direkt den Antrag auf den eigentlichen Hausanschluss und das Bauwasser ist dann ein vorgezogener Wasseranschluss. Dieses Angebot haben wir leider noch nicht.
Am Samstag kam außerdem noch ein nettes Schreiben von unserem Fliesenleger mit einer Liste der Fliesenhändler, wo wir die Fliesen bemustern können. Wir müssen aber in jedem Fall noch ein persönliches Gespräch mit ihm führen, da wir einige Extrawünsche haben.

Kw 50

Samstag, 18.12.2010
Am Montag 20.12. um 11 Uhr haben wir unser Bauanlaufgespräch. Da die Insel Rügen von uns aus 750 km entfernt ist, werde ich bereits morgen früh losfahren. Der frühe Winter hätte zwar nicht gerade sein müssen, aber man muss das Wetter nehmen wie es kommt.
Inzwischen sind auch die Angebote für Baustrom, Bauwasser und die zusätzlichen Erdarbeiten eingetroffen. Außerdem haben wir den Bauablaufplan mit der Firmenübersicht bekommen.
Mit unserem Rohbauer hatte ich auch inzwischen telefoniert. Den positiven Eindruck meiner Frau kann ich nur bestätigen. Wir werden den Bodenaustausch von ihm ausführen lassen.

Bei Baustrom und Bauwasser muß ich nochmal nachfassen. EON will für den Baustrom 400 Euro haben. In 2006 habe ich gerade mal 100 bezahlt. Beim Bauwasser ist das Verhätniss nicht ganz so kraß: Jetzt 300 Euro und in 2006 noch 190.

In der nächsten Woche werde ich vom Ersttermin berichten. Dann gibt es auch wieder Bilder von unserem verschneiten Baugebiet.

Kw 51

Dienstag 21.12.2010

Gestern hat trotz Wind und Schnee der Ersttermin mit unserem Bauleiter stattgefunden. Wenn man bisher nur telefonisch oder per Mail Kontakt hatte, ist es schön sich endlich persönlich kennen zu lernen. Mein erster Eindruck: Ich glaube wir werden prima miteinander auskommen.

Der eigentliche Zweck war die Festlegung der Höhe und die Klärung aller weiteren Schritte. Als Ergebnis ist ein Holzpflock mit den Markierungen zu sehen. Übers Wetter und einen möglichen Anfang des Bauvorhabens haben wir uns natürlich auch unterhalten. Da wir seit drei Wochen richtig Winter haben, steht unser Bauanfang erstmal in den Sternen. Da bleibt nur die Hoffnung, dass es nicht so wird wie im letzten Winter.

Allen Lesern und Mitstreitern wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr und

(*ganz fest Daumendrück*) einen milden Januar.