Kw 6

Samstag 12.2.2011

Schreck am Morgen. An unserer Baustelle sind heute früh minus 4,8 Grad Celsius und unser Bauwasseranschluss ist noch nicht eingepackt. Ob die Wasseruhr den ersten Frost überstanden hat? Egal, wir können es nicht mehr ändern.
Anfang der Woche hat die Firma ELWA wie versprochen Baustrom und Bauwasser installiert. Unser Bauleiter hat uns jemand vermittelt, der sich um den Frostschutz kümmern wollte. Allerdings erst heute.
Die Angebote vom Fliesenleger und vom Sani sind inzwischen auch da. Wenn wir nicht gewußt hätten, dass bei G&G nur eine ganz magere Ausstattung drin ist, hätten wir nicht schlecht gestaunt. Wenn man das aber berücksichtigt sind die Angebote voll ok.
Das Wetter zeigt uns in der nächsten Woche noch einnmal, dass wir kalendarisch Winter haben. Aber dann, aber dannnn in der 8. Kalenderwoche geht die Temperaturkurve wieder hoch. Für den Projektplan wäre das natürlich toll, denn wir haben jetzt schon 4 Wochen Zeitverzug.
Schönes Wochenende!

Kw 7

Samstag 19. Februar 2011

Die gute Nachricht zuerst: Gestern hat Ingrid mit unserem Bauleiter telefoniert und erfahren, dass wir uns am letzten Samstag umsonst Sorgen um unseren Bauwasseranschluss gemacht haben. Er wurde nämlich bereits am Freitag, als es noch nicht frostig war, eingepackt. Außerdem hatte die Firma ELWA anscheinend in weiser Voraussicht die Wasseruhr noch nicht angebracht. Also Entwarnung.

Die schlechte Nachricht ist, dass die Großwetterlage sich geändert hat und wir in den nächsten zwei Wochen wohl weiter mit frostigen Temperaturen rechnen müssen. Wir wollen aber nicht ungerecht sein, denn offiziell ist  der metereologische Frühlingsanfang erst am 1. März und der astronomische sogar erst am 21. März.

Bei unserem Bau vor 5 Jahren in Glowe war auch ursprünglich geplant am 22. Februar anzufangen und dann kam der Winter zurück.

Nicht ganz ohne Neid wünschen wir allen Mitstreitern, bei denen schon der Rohbau steht, weiterhin gutes Gelingen.
Schönes Wochenende! 

Kw 8

Samstag, 26.2.2011

Gestern kam von Heinz von Heiden die zweite Baubehinderungsanzeige wegen der Witterungsverhältnisse. Uns wird mitgeteilt, dass ab dem 14.2.2011 eine Baubehinderung vorliegt und sich damit unsere vertraglich vereinbarte Bauzeit verlängert.

Der Langzeitwetterbericht sagt erst für die 10. Kw Tagestemperaturen um die 5 Grad voraus, allerdings bei mäßigem Nachtfrost. Wir müssen wohl weiter Geduld haben. Zumindest können wir uns mit allen unseren Mitstreitern freuen, die schon weiter als wir sind.
Schönes Wochenende.