Herbst 2003

Eigentlich fing alles im Herbst 2003 an. Meine Frau hatte in einer bekannten deutschen Frauenzeitschrift einen Bericht über Rügen gelesen und gemeint: "Da müssen wir auch mal hinfahren." Weil ich prinzipiell nicht abgeneigt war, hatte ich mir bei ebay die Ferienwohnungen auf Rügen angeschaut und eine Woche in Thiessow ersteigert.
 
Um es vorweg zu nehmen: Wir waren überwältigt. Die Insel hat einen wahnsinnigen Charme. Sandstrände, Kreidefelsen, Steilküste, Dünenwälder, Bäderarchitektur in den Ostseebädern Göhren, Binz , Baabe und Sellin und vor allem überall Meer oder Bodden.
Für uns stand fest: "Hier waren wir nicht das letzte Mal."
Ein paar Bilder von dieser ersten Herbstwoche auf Rügen. (Etwas mehr über Rügen kann man bei Klaus Ender erfahren.)

Erste Eindrücke

Die Seebrücke in Sellin von der Kliffküste gesehen, Strand bei Göhren, Kreideküste im Herbst


Kreideküste vom Meer, Landschaftstypisches Wohnhaus, Boddenlandschaft bei Groß Zicker

Wir haben leider nicht viele Bilder gemacht, denn sonst hätten wir dauernd mit der Linse vor der Nase rumlaufen müssen. Vor allem fehlen Bilder von der Bäderarchitektur der Ostseebäder, die wunderschönen Kastanienalleen in der Granitz und die Kiefernwälder an den Dünen. Aber wie schon gesagt: Wir waren nicht das letzte Mal auf Rügen.