Strand in Lancken

Im Sommer 2009 haben wir uns für zwei Wochen in Lancken eingemietet um zu sehen, wie sich der Sommer in dieser Gegend "anfühlt". Die Küste unmittelbar vor Lancken hatten wir bereits im Frühjahr, Herbst und Winter kennengelernt. Aber jede Jahreszeit hat ihren besonderen Reiz und der Sommer "fehlte" uns noch.

Von unserer Ferienwohnung in Lancken ging ein befestigter Weg an unserem neuen Baugebiet vorbei (im Hintergrund kann man die Insel Hiddensee mit ihrem markanten Leuchtturm sehen) zur Kreptitzer Heide. Ein kurzer Weg führt anschließend zum Hochufer mit einer Treppe zum Strand.

Der Blick von den Dünen aufs Meer ist wunderschön und der Strand ist ziemlich einsam, allerdings auch etwas steinig. Wer hier baden gehen möchte sollte Badeschuhe anziehen. Die in unmittelbarer Nähe liegenden ausgesprochenen Badestrände werde ich noch vorstellen.

Abends haben wir häufig einen kleinen Spaziergang unternommen um den Sonnenuntergang zu beobachten. Dabei waren wir allerdings nie alleine. Einige Sonnenuntergangsbeobachter machten es sich in den Dünen mit Sitzkissen oder Decken und einem Glas Wein gemütlich. Wie die Bilder zeigen, ist es ein tolles Erlebnis, diesem Naturschauspiel beizuwohnen.